header
 
Mittwoch, den 06.11.2019
KOR™ 5, DAS Werkzeug zum Schruppen

Dieser wurde für deutlich höhere Zerspanvolumina bei der Bearbeitung von Luft- und Raumfahrtteilen entwickelt und verfügt über fünf Schneiden. Im Vergleich zu herkömmlichen Werkzeugen mit drei Schneiden erhöht sich damit die Vorschubrate um bis zu 66 Prozent – ein unschätzbarer Vorteil für Flugzeughersteller und deren Zulieferer.

Der KOR 5 wurde so konzipiert, dass große Materialmengen in kürzester Zeit abgetragen und die Späne schnell aus dem Arbeitsbereich entfernt werden können:

  • Konischer Kern, ungleiche Schneidenteilung und ein Drallwinkel von 35° - Dadurch wird eine ratterfreie Bearbeitung ermöglicht und die Werkzeugabdrängung verhindert.
  • Innere Kühlmittelzuführung – Auf diese Weise erfolgt eine kontrollierte Spanabfuhr bei gleichzeitig verminderter Wärmeentwicklung.
  • Integrierte Spanbrecher – So wird die Bildung langer Späne verhindert, Spänestau vermieden und dennoch exzellente Oberflächengüten erreicht.
Das Werkzeug hat das Potential der neue Standard beim dynamischen Fräsen mittels CAMSoftware zu werden.

Der fünfschneidige KOR 5 hat mehr aktive Kontaktpunkte als Schaftfräser mit 2 oder 3 Schneiden.Das sorgt für deutlich höhere Stabilität und verhindert Rattern selbst bei aggressiven Schnittparametern.

Setzt man das Werkzeug mit geringer radialer aber hoher axialer Schnitttiefe ein, kann im Vergleich zu herkömmlichen Bearbeitungsverfahren deutlich höhere Zerspanungsvolumina erzielt werden.

Um selbst bei hohen Vorschubraten planbare Leistungen ohne unerwünschten Werkzeugauszug garantieren zu können, ist der KOR 5 zudem mit dem auszugssicheren Safe-Lock™-Schaft erhältlich.

Weitere Informationen:
www.kennametal.com

zurück


© metall-verarbeitung.net0.0020570755004883
Letzte Aktualisierung am 21.11.2019
Homepage Ãœbersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login