header
 
Mittwoch, den 13.03.2019
Der 3D-Schnitt für große Formate

Weltweit sind nur wenige Unternehmen in der Lage Maschinen zu bauen, die große Formate schneiden können, wie zum Beispiel bei Silo-Entwicklungen über bis 12 Meter Länge und 3 Meter Breite, auch mit Anfasen für nachfolgendes Schweißen. Cutlite Penta ist eine davon. Seit 1992 ist das Florentiner Unternehmen mit Sitz in Calenzano eine der führenden Gesellschaften in Italien, die Lasermaschinen für die Verarbeitungsindustrie plant, produziert und vertreibt. Mit Niederlassungen für Produktion, Vertrieb und Service in China, den U.S.A. und Brasilien hat Cutlite Penta auch weltweit eine führende Position erreicht.
Qualität, Technologie, Flexibilität und der Fokus auf den Kunden lassen Produkte entstehen, die synonym für "Italienische Exzellenz" stehen. Die von Cutlite Penta hergestellten Maschinen sind für das Schneiden verschiedener Materialien konzipiert, wie Metall, Holz, Plastik, Keramik, Glas, Methacrylat und Verbundwerkstoffe.

Der Laserschnitt wird mit Erfolg im Bereich der Metallbearbeitung angewandt, wo fortgeschrittene Technologie, Präzision und Geschwindigkeit erforderlich sind. Aus diesem Grund wird diese Technik in Bereichen verwendet in denen Genauigkeit und Präzision unerlässlich sind, wie zum Beispiel bei der Herstellung von Komponenten für Industriemaschinen, wo die Endmontage perfekt sein muss.

Fiber PLUS
Die Lasersysteme der Familie Fiber PLUS für den Metallschnitt sind mit Faserlaserquellen mit Leistungen bis zu 15Kw ausgestattet, die in der Lage sind, schwere Arbeiten auszuführen. Sie vereinen hohe Leistung, strukturelle Festigkeit und Effizienz. Die Linearmotoren by KOLLMORGEN, die die zwei Achsen der Maschine bewegen, garantieren der Serie Fiber PLUS höchste Dynamik (≤2.5G) und ermöglichen große Produktivität auch bei extrem komplexen Geometrien. Fiber Plus by Cutlite Penta bietet, zusätzlich zu Effizienz und Leistung der Systeme mit Faserlaser-Technologie, weitere greifbare Vorteile: äußerst einfache Installation und Wartung, geringer Platzbedarf, große Zuverlässigkeit und hohe Leistungen aufgrund der perfekten Integration aller Komponenten.

Die FIBER PLUS-Anlage ist für Verarbeitungen in der mechanischen Industrie konzipiert, für absolut präzisen 3D-Schnitt von großformatigen Metallen, wie bei Metallzisternen mit bis zu 13 Metern Länge bei 3 Metern Durchmesser. Nur wenige Unternehmen auf der ganzen Welt sind in der Lage, solche Verarbeitungen auszuführen und ebenso wenige können Maschinen bauen, um spezielle, »angefaste» Schnitte mit geneigten und gewinkelten Kanten auszuführen, mit Leistungen, die zwischen 2 und 15Kw variieren. Wir sprechen von verdoppelten Leistungen gegenüber dem Standard, die notwendig sind, um besonders dicke und feste Metalle schneiden zu können. Aus offensichtlichen Sicherheitsgründen sind hier besondere Abschirmungen der Anlage erforderlich: Schutzhauben aus Blech wurden angewandt, um die Maschine auf allen Seiten zu schützen. Angesichts der großen Abmessungen und dem hohen Gewicht ist die LM-Maschine so konzipiert, dass sie geprüft, zerlegt, transportiert und dann beim Endkunden wieder montiert und ausgerichtet wird, wobei all diese Vorgänge selbstverständlich von Cutlite Penta übernommen werden.

Stärken

  • Intern konzipierter Faser-Schneidkopf
  • Fast Mark Group: galvanometrischer Kopf + unabhängiger Faserlaser
  • Fast Mark Group direkt auf der Brücke in der Nähe des Schneidkopfes montiert, dies garantiert hohe Verschiebungsgeschwindigkeit und Präzision beim Markierungsprozess
  • Struktur mit sehr guten mechanischen Eigenschaften
  • Kostengünstige Investition und niedrige Betriebskosten
  • Möglichkeit, unter verschiedenen Konfigurationen zu wählen und die Anlage an die eigenen Produktionsbedürfnisse anzupassen
Hohe Leistung, größte Effizienz, Genauigkeit und Präzision wurden dank des Einsatzes von KOLLMORGEN Direct-Drive-Linearmotoren der wassergekühlten IC-Reihe und Magneten der MC-Reihe erreicht. Diese Lösung ermöglichte es Cutlite Penta, die Leistungsfähigkeit in Bezug auf Anschub und das Leistungs-Größe-Verhältnis im Vergleich mit der Konkurrenz zu verbessern.
Ein Linearmotor mit Direktantrieb ist ein flach ausgebreiteter und direkt an die Nutzlast gekoppelter Drehmotor.
Frei von mechanischen Übertragungskomponenten bietet das Produktdesign außergewöhnlich hohe Leistungen, sehr hohe Steife, dynamische Geschwindigkeiten und höchste Beschleunigungen, größte Positioniergenauigkeit, kompakte Abmessungen, Low-Cogging, Wartungsfreiheit und geräuscharmen Betrieb sowie hohe Präzision.

»Die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Unternehmen dauert nun seit mehr als 10 Jahren und festigt sich von Jahr zu Jahr - erläutert Simone Zagli, Manager für den Bereich Metall Italien bei Cutlite Penta -. Das angefragte Arbeitsvolumen ist kontinuierlich gestiegen und bei jedem System, das Linearmotoren beinhaltet, verwenden wir die KOLLMORGEN-Motoren, die unseren Ansprüchen vollumfänglich entsprechen. Auch für die Entwicklung unserer neuen Projekte ist unsere Partnership unerlässlich; denn, über die klassischen Linearmotoren hinaus, haben wir damit begonnen, Torque-Motoren für die Rotationsachsen und Systeme mit 5 Achsen zu verwenden».

Weitere Informationen:
www.kollmorgen.com

zurück


© metall-verarbeitung.net0.002316951751709
Letzte Aktualisierung am 26.05.2019
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login